Home / Motorrad News / 10 Millionen Investition in den „Tesla auf zwei Rädern“

10 Millionen Investition in den „Tesla auf zwei Rädern“

2019-01-10 14:58:00

Niederländischer E-Roller- erhält Großinvestition

| Redakteur: Viktoria Hahn

Die Gründer von Etergo (früher Bolt Mobility) Marijn Flipse (links) und Bart Jacobsz Rosier (rechts).

Die Gründer von Etergo (früher Bolt Mobility) Marijn Flipse (links) und Bart Jacobsz Rosier (rechts).
(: Etergo)

Das Start-up Etergo (früher Bolt Mobility) hat sich zehn Millionen Euro gesichert. Die Investition kommt von einem deutschen Automotive-Spezialisten.

Bereits zum vierten Mal erhält das Unternehmen eine Investition in Millionenhöhe. Damit wird der niederländische „Tesla auf zwei Rädern“ die Massenproduktion seines ersten E-Roller-Modells „AppScooter“ finanzieren.

Letztes Jahr sicherte sich das Start-up Etergo für die Entwicklung des elektrischen „AppScooters“ fünf Millionen Euro durch Crowdfunding. Der „AppScooter“ soll der sicherste jemals gebaute Roller werden. Er hat laut Hersteller eine Reichweite von bis zu 240 Kilometern, soll in 3,9 Sekunden von 0 auf 45 km/h kommen und besitzt einen 7-Zoll-Touchscreen sowie eine Internetverbindung. Mit den…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen