Home / Rockernews / 28-Jähriger in Berlin von Motorrad geschossen – Wie gefährlich sind die Rocker der „Guerilla Nation“…

28-Jähriger in Berlin von Motorrad geschossen – Wie gefährlich sind die Rocker der „Guerilla Nation“…

2016-08-27 09:00:00

Am Freitagmittag wurde ein 28 Jahre alter Mann in Berlin-Lichtenberg von seinem geschossen. Kurz darauf war klar: er war und Mitglied der „Guerilla Nation“. 

Berlin – Was ist das für eine Gruppierung? Wer sind die Mitglieder und wieso kommt es jetzt zu so einer Eskalation? 

► Der Angriff auf den Mann ereignete sich am Freitag gegen 13 Uhr. Nach -Informationen wurde der Mann von seinem Motorrad geschossen, mit mehreren Schüssen hingerichtet. Wie die mitteilte, konnte er sich noch auf den Parkplatz einer Werkstatt schleppen – dort brach er dann zusammen, starb noch am Tatort.

Binnen Minuten versammelten sich in der Nähe Dutzende Rocker – ein Vereinsheim der „Guerilla Nation“ liegt in der Straße, in der der 28-Jährige niedergestreckt wurde.

Dutzende Rocker am Tatort 

Polizisten, die zum Teil mit Maschinenpistolen bewaffnet waren, sicherten das Gebiet. Einige Rocker wurden überprüft. Auch Kriminalpolizisten…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen