Home / Rockernews / 28-Jähriger in Berlin von Motorrad geschossen – Wie gefährlich sind die Rocker der „Guerilla Nation“…

28-Jähriger in Berlin von Motorrad geschossen – Wie gefährlich sind die Rocker der „Guerilla Nation“…

2016-08-27 09:00:00

Am Freitagmittag wurde ein 28 Jahre alter Mann in Berlin-Lichtenberg von seinem geschossen. Kurz darauf war klar: er war und Mitglied der „Guerilla Nation“. 

Berlin – Was ist das für eine Gruppierung? Wer sind die Mitglieder und wieso kommt es jetzt zu so einer Eskalation? 

► Der Angriff auf den Mann ereignete sich am Freitag gegen 13 Uhr. Nach -Informationen wurde der Mann von seinem Motorrad geschossen, mit mehreren Schüssen hingerichtet. Wie die mitteilte, konnte er sich noch auf den Parkplatz einer Werkstatt schleppen – dort brach er dann zusammen, starb noch am Tatort.

Binnen Minuten versammelten sich in der Nähe Dutzende Rocker – ein Vereinsheim der „Guerilla Nation“ liegt in der Straße, in der der 28-Jährige niedergestreckt wurde.

Dutzende Rocker am Tatort 

Polizisten, die zum Teil mit Maschinenpistolen bewaffnet waren, sicherten das Gebiet. Einige Rocker wurden überprüft. Auch Kriminalpolizisten…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen