Home / Motorrad News / 360-Grad-Kameras im Test (2018) | MOTORRAD 20/2018

360-Grad-Kameras im Test (2018) | MOTORRAD 20/2018

2018-11-23 15:22:00

Action-Cams können durch ihre kleinen Maße und zahllosen Befestigungsmöglichkeiten außergewöhnliche Momente festhalten. Jedoch musste man sich bisher entscheiden, welches Motiv von den immer viel zu schnell vergänglichen Momenten aufgenommen werden sollte: der endlose Blick in eine atemberaubende Landschaft, der Blick auf sich selbst, auf die Kumpels oder lieber wie gewöhnlich auf den Tacho und den Straßenverlauf? Warum nicht einfach die Kamera irgendwo hinsetzen und im Nachhinein entscheiden können, was in den jeweiligen Momenten am besten zu sehen sein soll? Mit den 360-Grad-Kameras ist dieses nun tatsächlich möglich. Dank immer leistungsfähigerer Prozessoren können auch Action-Cams alles um sich herum aufnehmen.

Die kann man sich dann in speziellen Playern, auf Facebook oder YouTube und ganz besonders gut auf dem anschauen. Dorthin, wo das mit der Maus gezogen oder das geschwenkt wird, schaut auch der Ausschnitt im . Perfekt wird die…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen