Home / Motorrad News / 4. Etappe der Dakar Rallye 2019 – Honda setzt sich an die Spitze

4. Etappe der Dakar Rallye 2019 – Honda setzt sich an die Spitze

2019-01-11 08:28:17

Erneuerter Führungswechsel bei der Dakar Rallye 2019: Ricky Brabec (Monster Energy Team) legte auf der 4. Etappe einen souveränen Etappensieg hin und übernimmt damit auch die vorläufige Gesamtführung.

Die vierte Etappe der Dakar 2019 war rasant und brachte viele, knifflige Navigationsaufgaben mit sich. Dieser Abschnitt der Wüstenrallye führte über 511 Kilometer von Arequipa in das Marathon-Biwak nach Moquegua. Am Donnerstag galt es 405 Kilometer der Gesamtstrecke als Wertungsprüfung zu meistern.

Brabec (Honda) hatte in Nacken

Ricky Brabec meisterte die gestrige 4. Etappe souverän. In allen acht Wertungszeiten des Specials lag er vor den drei KTM-Piloten, die ihm auf der 4. Etappe ständig im Nacken saßen. Matthias Walkner (KTM), für den es am Vortag weniger gut lief, sicherte sich mit 6 Minuten Rückstand auf das Honda-Ass den zweiten Platz. Seine Team-Kollegen Toby Price und Sam Sunderland kamen kurz nach Walkner als Dritter bzw. als Fünfter durchs Ziel.

Matthias Walkner auf KTM kam auf den 2. Platz

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen