Aegerter in Suzuka: Unbelohnte Ende nach Aufholjagd

2018-07-30 07:41:33

(Motorsport-Total.com) – Dominique Aegerter und sein japanisches Team Musashi-Honda gingen beim Langstreckenklassiker in Suzuka leer aus. Der Renntag beim berühmten 8-Stunden-Rennen wurde von wechselhaftem Wetter geprägt. Regnerische Bedingungen waren auch die Ursache für Sturzpech in Aegerters Team. Nach einem frühen Malheur des Franzosen Randy de Puniet konnte die Honda Fireblade jedoch wieder fahrtauglich repariert werden. Vom letzten Platz in der Wertung startete Aegerter eine famose Aufholjagd.

Dominique Aegerter

Kein Glück in Suzuka: Stürze seiner Teamkollegen sorgten für den Ausfall Zoom

Ein neuerlicher Regenschauer kurz nach Halbzeit der Achtstunden-Distanz zwang allerdings auch den Japaner Ryo Mizuno zu Boden. Dieser Sturz beendete das Rennen für das Team. „Scheiße gelaufen, es sollte also nicht unser Tag gewesen sein“, seufzt der Schweizer. „Randy ist bereits in der zweiten Runde gestürzt. Er konnte aber das Motorrad in die Box…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen