Airbagpflicht in der MotoGP ab 2018

(Werbelink) Amazon Motorrad Shop

2018-01-11 13:14:00

Um die Sicherheit für die Fahrer in der MotoGP-Weltmeisterschaft weiter zu erhöhen hat die FIM am Donnerstag (11.1.2018) eine Airbag-Pflicht für alle Fahrer der Klassen MotoGP, Moto2 und Moto3 bekanntgegeben. Die Airbag-Systeme sind in alle Sessions verpflichtend zu tragen und müssen auch immer funktionstüchtig sein. Die Airbag-Systeme müssen dabei wenigstens die Schultern und Schlüsselbeine schützen, ein Rückenschutz ist optional. Wird dieser verbaut, so muss er das gesamte Rückgrat abdecken. Anpassungen an jeweilige Fahrergrößen sind erlaubt. Die Airbag-Systeme müssen völlig unabhängig vom Motorrad agieren und dürfen in keiner Verbindung mit dem Bike stehen.

Ausnahmen erlaubt die FIM nur ganz wenige: Wildcard-Fahrer dürfen auch ohne Airbag auf die Piste, Ersatzfahrer nur bei den ersten beiden Einssätzen. Ab dem dritten Einsatz dürfen auch sie nur noch mit vollwertigen Airbagsystemen auf die…


(Werbelink) Bike Sales - Zweite Hand Motorräder

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Seite generiert in 3,080 Sekunden