Andreas Pérez: 14-jähriger Motorrad-Pilot stirbt nach Rennunfall

2018-06-12 11:23:40

Er war erst 14 Jahre alt, als er mit atemberaubenden Geschwindigkeiten über die Rennstrecken raste. Der spanische Motorrad-Pilot Andreas Pérez ist am Montag nach einem Unfall gestorben. Der 14-Jährige sei in einem Krankenhaus in Barcelona seinen Verletzungen erlegen, teilte der Rennstall Reale Avintia Racing mit. Pérez war am Sonntag bei einem Rennen der spanischen Moto3-Meisterschaft auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya gestürzt und hatte dabei unter anderem schwere Hirnverletzungen erlitten.

Pérez war einer der erfolgreichsten Piloten seiner Altersklasse in 
Spanien
. Nach seinem Sturz war er von mehreren nachfolgenden Fahrern überrollt worden, die nicht mehr ausweichen konnten. Schon am Sonntag war beim Teenager der Hirntod diagnostiziert worden. Sein Herz habe danach aber noch geschlagen, hieß es.

 Trauer um Motorrad-Talent Andreas Pérez

In Spanien löste der Tod des jungen Piloten große Bestürzung aus. Ministerpräsident Pedro Sánchez…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen