Angeblich Manipulation im Prozess gegen Hells Angels

18 March 2016 | 3:31 am

Der Ton im Koblenzer Rockerprozess wird ruppiger: Die Anwälte der acht angeklagten Mitglieder des kürzlich verbotenen Motorradklubs Hells Angels MC Bonn werfen der Staatsanwaltschaft Machtmissbrauch vor, außerdem Rechtsbruch, Willkür und Einschüchterung. Oberstaatsanwalt Walter Schmengler wies all dies am elften Prozesstag zurück. Die Vorwürfe dienten der Stimmungsmache, hätten nur Stammtischniveau. http://www.rhein-zeitung.de/region_artikel,-Massive-Kritik-Manipulation-im-Prozess-gegen-Hells-Angels-_arid,1457790.html

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Seite generiert in 0,948 Sekunden