Aprilia: Stefan Bradl erstmals auf der 2016er-Maschine

24 February 2016 | 7:50 am

24. Februar 2016 – 08:50 Uhr

Stefan Bradl

Kann Stefan Bradl mit der neuen Aprilia konstant in die Top 10 fahren?

© Aprilia

(Motorsport-Total.com) – Der mit Spannung erwartete erste Test der 2016er-Aprilia verlief erfolgreich. Stefan Bradl und Alvaro Bautista sammelten beim dreitgigen Test in Katar viele Eindrcke und entwickelten ein Gefhl fr das komplett neue Motorrad, das mit der Vorjahresmaschine kaum Gemeinsamkeiten hat. Laut Aprilia befindet man sich nach dem Test mit der 2016er-Maschine bereits auf dem Niveau, auf dem man nach einem Jahr Entwicklung mit dem 2015er-Bike war.

„Nachdem die Testpiloten in Aragon den Shakedown absolvierten, lernten Alvaro und Stefan in Katar die neue RS-GP kennen“, berichtet Aprilia-Rennleiter Romano Albesiano, der vom Potenzial der neuen Aprilia berzeugt ist. „Es waren drei intensive und positive Arbeitstage. Wir sammelten viele Informationen und erkannten die Kinderkrankheiten, die wir beseitigen mssen.“

„Wir erkannten, dass das neue Motorrad eine deutlich bessere Fahrdynamik hat als die 2015er-Maschine“, hlt Albesiano fest, doch bis man die gesteckten Ziele erreicht, mssen noch viele Fortschritte erzielt werden: „Vor uns liegt ein wichtiger Entwicklungsweg, bei dem wir das Tempo anziehen mssen“, fordert der Aprilia-Rennleiter.

Stefan Bradl

Stefan Bradl wei, dass bei der 2016er-Aprilia noch viel Feintuning ntig ist

© Aprilia

Werkspilot Bradl kann nach den drei Tagen festhalten, dass es zwischen der Vorjahresmaschine und der Neuentwicklung deutliche Unterschiede gibt. Vom Fahrgefhl lassen sich die beiden Maschinen nicht vergleichen. „Dieser Test war sehr wichtig, weil es der erste Kontakt mit dem neuen Motorrad war. Der erste Eindruck ist positiv“, bemerkt der Deutsche.

„Ich erkenne deutliche Unterschiede zum alten Motorrad. Wir sind auf dem richtigen Weg“, betont Bradl. „Ich habe ein gutes Gefhl, obwohl ich wei, dass es ein langer Weg ist, bis wir dorthin kommen, wo wir uns sehen. Das ist normal, wenn man am Anfang steht. Es ist ein…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Seite generiert in 0,932 Sekunden