Aprilia Tuono V4 1100 Factory und Yamaha MT-10 SP im Vergleichstest | MOTORRAD 11/2017

(Werbelink) Amazon Motorrad Shop

2017-05-11 12:00:00

Aprilia hat es 2003 vorexerziert: Warum nicht für Freunde breiter Lenkstangen einfach den gängigen Supersportler des Hauses strippen? Das Erfolgsmodell Tuono gibt es seitdem ununterbrochen im Programm, nur dass wie beim Racebike aus dem ehemaligen V2-Rotax-Motor mittlerweile ein V4-Herz geworden ist. Das darf sich, da nicht für die Superbike-WM relevant, über 1.077 Kubikzentimeter freuen, liegt über dem Liter des sportlichen Ablegers. Ansonsten sind die beiden eng verwandt.

Und die Yamaha MT-10 SP? Im Gegensatz zur herkömmlichen Schwester ziert die SP-Version ebenfalls ein Fahrwerk aus Schweden. Das arbeitet sogar semi­aktiv, nutzt Infos, die in der ECU zusammenlaufen, um die Dämpfung während der Fahrt anzupassen. Ein weiterer Unterschied zur normalen MT-10 ist das TFT-Cockpit. Motormappings, Traktionskontrolle, Tempomat und ABS gehören auch bei ihr zum guten Ton.

Soviel zur Herkunft der beiden Power-Naked-Bikes. Bleibt die spannende Frage: wer setzt sich im Vergleichstest…


(Werbelink) Bike Sales - Zweite Hand Motorräder

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Seite generiert in 1,000 Sekunden