Aprilia Tuono V4 1100 RR, BMW S 1000 XR, Yamaha YZF-R1 und KTM 1290 Super Adventure

(Werbelink) Amazon Motorrad Shop

Kurven-Vergleich auf der Landstraße


Kurven sind beim Motorradfahren das Salz in der Suppe. Und wenn es dort flott vorangehen soll, entbrennt schnell die Diskussion, welche Gattung Motorrad die besten Trümpfe in der Hand hält. Naked Bike? Crossover-Bike? Sportler? Oder doch Reiseenduro? Ein Selbstversuch.

MEHR ZU

Manche genießen die Optik, den Sound oder entspanntes Gleiten. Andere Dynamik, Leistung, Speed. Doch das Salz in der Suppe sind Kurven. Und wenn es dort flott vorangehen soll, entbrennt schnell die Diskussion, welche Gattung Motorrad die besten Trümpfe in der Hand hält.


Nicht nur die Landschaft ist sehenswert, auch die Kurven und die Bikes bieten jede Menge optischer Reize. Von allem etwas finden Sie in unserer Fotoshow.   31 Bilder

IN DIESEM ARTIKEL



Wie das Thema auf den Tisch kam, ist nicht mehr ganz klar. Es war in einer Morgenkonferenz. Und irgendwie kreiste das Gespräch darum, womit es sich wohl am stressfreiesten und zügigsten über die Lande toben lässt. „Hubraum, oder noch besser, Leistung, ist durch nichts zu ersetzen“, warf jemand in die Runde. Das forderte Widerspruch geradezu heraus. „Quatsch, zuallererst braucht’s ein gutes, straffes Fahrwerk“, kam prompt der Konter. „Aber nicht in einem Sportler, die gehören auf die Rennstrecke, ein Naked Bike mit Power, das ist’s.“

„Pah, auf der Landstraße fahre ich da mit einer Großenduro Kringel drum.“ Das hatte gesessen. „Sicher nicht mit so einem Dickschiff“, kam es schüchtern aus einer Ecke. „Ein guter Fahrer ist mit allem schnell“ prompt aus einer anderen. Ein Tumult stand kurz bevor. In so…


(Werbelink) Bike Sales - Zweite Hand Motorräder


Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich.

Seite generiert in 2,844 Sekunden