Home / Racing News / Argentinien und Jerez haben Selbstvertrauen gekostet

Argentinien und Jerez haben Selbstvertrauen gekostet

2018-08-16 09:03:21

(-Total.com) – Ausgerechnet seine letzte Saison in der droht zugleich seine schlechteste zu werden. Dani Pedrosa, der seine Karriere nach der Saison 2018 beenden wird, liegt aktuell nur auf dem 11. WM-Rang – seine mit Abstand schlechteste Platzierung, seit er 2006 in die Königsklasse aufgestiegen ist. Dabei hätte seine “Abschiedstour” auch einen ganz anderen Verlauf nehmen können.

Daniel Pedrosa

Dani Pedrosa musste zu Saisonbeginn zwei heftige Stürze verkraften Zoom

Beim zweiten Saisonrennen in Argentinien kämpfte Pedrosa vorne mit, stürzte aber nach einer Berührung mit Johann Zarco und verletzte sich an der Hand. Beim Europaauftakt in Jerez – zwei Rennen später – kostete ihn ein Crash mit Jorge Lorenzo eine weitere mögliche Podiumsplatzierung. Im Gespräch mit ‘ServusTV’ verrät er, dass das die beiden Schlüsselmomente in seiner bisherigen Saison waren.

“Es war das zweite Rennen, und ich war in der Spitzengruppe dabei. In den ersten Runden hat Zarco…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Hits: 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen