Auch Brasilien kann Horror: „Motorrad“: Der Tod trägt schwarzes Leder

2018-05-15 19:52:53



Biken in unberührter Natur: Das war der Plan der Freunde. Aber vier andere Motorradfahrer machen daraus einen Kampf um Leben und Tod.

Biken in unberührter Natur: Das war der Plan der Freunde. Aber vier andere machen daraus einen Kampf um Leben und Tod.


Dienstag, 15. Mai 2018






Von Thomas Badtke



Eine -Tour zu einem einsam gelegenen wunderschönen See. Doch als die -Gruppe dort eintrifft, hält die Idylle nicht lang an: Vier Maskierte, mit Ketten und Macheten bewaffnet, blasen zur Jagd auf die Freunde. Es gibt kein Entrinnen.


Man braucht Geduld für „Motorrad“. Denn es vergehen mehr als 13 Minuten, bis die ersten Worte fallen: Es geht um Motorräder, einen Vergaser und ein junges Mädchen. Das ist der Anfang von „Motorrad: The Last Ride“. Nur die unheilvollen Hintergrundklänge lassen erahnen, dass es sich dem brasilianischen Film des Regisseurs Vicente Amorim um einen Horrorthriller handelt, der sich am Ende, nach knapp 90 Minuten, als sehr sehenswert herausstellt.

"Motorrad" ist bei Splendid erschienen.

„Motorrad“ ist…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Sag uns was Du denkst

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen