Home / Racing News / Auch die Regelverantwortlichen werden sentimental

Auch die Regelverantwortlichen werden sentimental

2018-08-02 13:41:02

(-Total.com) – Genau genommen sollte man erwarten, dass die Regelverantwortlichen der -Weltmeisterschaft aufatmen, wenn ab der Saison 2019 nur noch Vierzylindermaschinen an den Start rollen. verabschiedet sich nach 30 Jahren vom V2-Motor und setzt ab 2019 auf die Panigale V4. Für FIM-Technikdirektor Scott Smart ist diese Nachricht weniger ein Grund zum Aufatmen. Der Brite bedauert, dass die Superbike-WM die charakterstarken Zweizylinder verliert.

Chaz Davies

Abschieds-Tournee: Ducati schickt den V2-Motor am Saisonende in Rente Zoom

“Ich mag die Vielfalt. Ich mag, dass es hier V4-Motoren, Reihen-Vierzylinder-Motoren und die V2-Motoren gibt. In der Supersport-WM haben wir die Vierzylinder-Motoren und die Dreizylinder-Motoren. Das ist toll. Ich finde, dass diese Vielfalt etwas Gutes ist”, kommentiert Smart im Gespräch mit ‘Motorsport-Total.com’.

Jahrelang mussten die WSBK-Verantwortlichen aufpassen, dass es eine gesunde Balance zwischen den Zwei- und…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Hits: 27

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.