Auch Thailand wird für Tom Lüthi zum Desaster

2018-10-08 10:49:42

(-Total.com) – Auch zu Beginn der Überseerennen klappte es für Tom Lüthi nicht mit dem ersten WM-Punkt. Der Schweizer war auch in Thailand klar langsamer als sein Marc-VDS--Teamkollege Franco Morbidelli. Lediglich im dritten und vierten Freien Training schaffte es Lüthi, die Top 20 zu knacken. Von Startplatz 22 war das Rennen schon nach wenigen Kurven ein Desaster. Der 15. Platz, der einen WM-Punkt bringt, war nie auch nur annähernd in Reichweite.

Thomas Lüthi

Auch nach 14 gefahrenen Rennen hat Tom Lüthi ein leeres Punktekonto Zoom

„Schade, weil ich gleich zu Beginn einen Fehler gemacht habe, der mein Rennen zerstört hat“, ärgert sich Lüthi. „In der ersten Runde hatte ich nach Kurve 3 einen heftigen Moment. Das war auf der Bremse außer Kontrolle. Verzögern war schwierig. Ich kam aufs Gras und fiel auf die letzte Position zurück.“ Nach der ersten Runde hatte der 32-Jährige schon fünf Sekunden Rückstand auf die Fahrer vor ihm.

Aber dann…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Sag uns was Du denkst

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen