Auf eigenen Wunsch schon wieder auf dem Bike

2018-09-12 12:26:35

(Motorsport-Total.com) – Pol Espargaro saß am vergangenen Wochenende in Misano wieder auf seiner KTM. Der Spanier hatte sich in Brünn schwer verletzt und war anschließend für die Grands Prix in Tschechien, Österreich und Großbritannien ausgefallen. In Misano kehrte er auf sein Motorrad zurück, konnte das Rennen am Sonntag aber nicht beenden. Die Schmerzen waren noch zu groß.

Pol Espargaro

Pol Espargaro kämpfte in Misano, musste seine KTM aber vorzeitig abstellen Zoom

Auf Nachfrage von ‚Motorsport-Total.com‘ stellt Espargaro klar, dass KTM ihn nicht dazu gedrängt habe, möglichst schnell auf die RC16 zurückzukehren – im Gegenteil. „In meinem Fall war es nicht das Team. Normalerweise möchte das Team, dass man zuhause bleibt, bis man sich erholt hat. Aber wir Piloten wollen so schnell wie möglich wieder fahren, denn wir brauchen die Zeit auf dem Motorrad“, erklärt er.

„Ich bin noch nie so lange ausgefallen – und das spüre ich“, berichtet Espargaro, der 2014 in die

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen