Aufwärtstrend bei Lorenzo, Dovizioso mit Sinneswandel

2018-05-05 18:41:57

(Motorsport-Total.com) – Für die beiden Ducati-Werkspiloten Andrea Dovizioso und Jorge Lorenzo verlief das Qualifying zum Europa-Auftakt der MotoGP-Saison 2018, dem Grand Prix von Spanien in Jerez de la Frontera, mit unterschiedlich gutem Ausgang. Ungeachtet dessen präsentieren sich beide gut gelaunt.

Jorge Lorenzo

Jorge Lorenzo verpasste die erste Startreihe nur um 13 Tausendstelsekunden Zoom

Während WM-Spitzenreiter Dovizioso den Umweg über Q1 nehmen musste und in Q2 lediglich Startplatz acht an Land ziehen konnte, fuhr der bislang in dieser Saison so arg gebeutelte Lorenzo auf heimischem Boden auf den vierten Startplatz. Die erste Reihe verpasste der Spanier um gerade mal 0,013 Sekunden.

„Ich komme auf dieser Strecke schon immer gut zurecht“, sagt Lorenzo, der eben in Jerez vor genau einem Jahr seinen ersten Podestplatz als Ducati-Pilot eingefahren hatte. In Yamaha-Diensten waren dem Spanier auf dem südspanischen Kurs drei Siege gelungen.

Aufwärtstrend bei Lorenzo

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen