Australien-Sieger Randy Krummenacher im Interview – SPEEDWEEK.COM

29 February 2016 | 3:01 pm

Supersport-WM

Von 29.02.2016 15:52

In zehn Jahren Motorrad-WM gelang Randy Krummenacher in der 125-ccm-Klasse und der Moto2 nie ein Sieg. Für seinen ersten Triumph in der Supersport-WM benötigte der Kawasaki-Pilot nur ein Rennen.

Randy Krummenacher debütierte 2006 als Red Bull KTM-Junior beim Donington-GP in der 125er-WM. Er bestritt damals hauptberuflich die IDM 125 und sprang in England als Ersatz für den verletzten Werksfahrer Julián Simón ein.

Krummenacher war bis Ende 2008 bei Red Bull KTM unter Vertrag, fuhr dann 2009 und 2010 beim niederländischen Molenaar-Team eine Aprilia. 2011 und 2012 steuerte er im Grand Prix Team Switzerland eine Moto2-Kalex, 2013 bei Technomag eine Suter, 2014 bei Iodaracing und 2015 bei JiR wieder eine Kalex. In der Moto2-WM kam Randy von 2011 bis 2015 über folgende Gesamtränge nicht hinaus: 18, 18, 17, 24 und 21.

In Valencia 2015 bestritt Krummenacher seinen 145. Grand Prix. Im Winter beendet er seine GP-Karriere und kämpft 2016 für das italienische Kawasaki-Team Puccetti Racing die Supersport-WM auf einer Ninja ZX-6R – es ist das aktuelle Weltmeisterteam! Sein Crew-Chief wird dort der Australier Andrew Pitt sein, der die Supersport-WM 2001 (auf Kawasaki) und 2008 (auf Honda) gewonnen hat.

Randy Krummenacher, der 25-jährige Zürcher Oberländer, bewies bereits bei Tests seinen Speed, beim Saisonauftakt auf Phillip Island gewann er als erster Schweizer überhaupt sensationell das Rennen der Supersport-WM und ist jetzt WM-Leader.

Im exklusiven Gespräch mit SPEEDWEEK.com lassen wir die Karriere von Randy Krummenacher Revue passieren.

Randy, als du 2014 erstmals auf der Dirt-Track-Piste von Valentino trainierst hast, kam es zu einem peinlichen Unfall. Valentino hat dich trotzdem wieder eingeladen?

(Er lacht). Ja, er hat mir verziehen. Er hat mich jetzt per E-Mail zum 100-km-Rennen eingeladen. Damals hat er mich überholt und ist dann gestürzt. Ich konnte nicht…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Seite generiert in 0,792 Sekunden