Autonom fahrende BMW R 1200 GS

2018-09-10 11:29:00

Eine BMW R 1200 GS, die ohne Fahrer fährt – was soll das? Ganz klar, sie kommuniziert mit der „Lokalen Bäcker-App“ und der Haustechnik, holt am Sonntagmorgen die Brötchen im Nachbardorf und überreicht sie dem Butler-Roboter, der sie dann ans Bett serviert. Oder sie wärmt selbsttätig Motor, Federelemente, Bremsen und Reifen auf, damit der Fahrer gleich in die erste Kurve richtig reinhalten kann. In letzter Konsequenz kann man sie sogar allein mit den Kumpels auf Tour schicken, wenn man selbst keine Zeit hat.

Vollausgestatteter Versuchsträger

Blödsinn, alles Blödsinn. Tatsächlich ist die selbst fahrende GS Bestandteil einer Entwicklung von aktiven Fahrhilfen. Alle bisherigen elektronische Fahrhilfen sind reaktiv: Ein ABS greift ein, nachdem der Fahrer zu bremsen begonnen hat, eine Traktionskontrolle nachdem der Fahrer begonnen hat, in Schräglage zu beschleunigen, eine Wheeliekontrolle erst dann, wenn er den Hahn so weit aufgerissen hat, dass das Vorderrad abhebt.

Im…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen