Home / Rockernews / Biker (†29) verunglückt auf dem Nürburgring

Biker (†29) verunglückt auf dem Nürburgring

2018-10-14 09:00:00

Nürburgring/Adenau – Ein aus dem Rhein-Erft-Kreis ist bei einer Fahrt auf der Nordschleife des Nürburgrings im rheinland-pfälzischen Adenau in der Eifel tödlich verunglückt.

Der Biker (29) war offenbar bei einer Touristenfahrt zu schnell unterwegs und erlag seinen Verletzungen (Bild vom Saisonauftakt auf dem Nürburgring).
Der (29) war offenbar bei einer Touristenfahrt zu schnell unterwegs und erlag seinen Verletzungen ( vom Saisonauftakt auf dem Nürburgring).

Die geht nach Angaben vom Sonntag davon aus, dass der 29-Jährige bei einer Touristenfahrt in einer Linkskurve zu schnell unterwegs war.

Dadurch sei er am Samstag von der Fahrbahn abgekommen. Beim Aufprall gegen die Fahrbahnbegrenzung erlitt der Mann so schwere Verletzungen, dass er daran am Samstagabend im Krankenhaus starb.

Die Eifel-Rennstrecke ist bei Motorradfahrern sehr beliebt. In diesem Jahr gab es bereits kurz nach dem Saisonauftakt im April einen tödlichen Biker-Unfall (TAG24 berichtete).

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen