Biker mit Harley-Davidson beigesetzt – YouTube


Bill Standley aus Mechanicsburg im US-Bundesstaat Ohio war ein Rocker der alten Schule. 82 wurde der Biker, bevor ihn der Krebs am vergangenen Sonntag aus der Spur riß. Seine Liebe zum Töff ging über den Tod hinaus und so ließ er sich auf seiner 1967er Harley-Davidson begraben.

Das, sei sein Traum gewesen, sagt Tochter Dorothy. Mit seinem Bike sei er überall hingefahren. Papa habe die Wanderlust im Blut gehabt.

Für Bestatter David Vernon war der außergewöhnliche Wunsch kein Problem. Er balsamierte Bill ein, packte ihn auf sein geliebtes Gefährt, gurtete ihn an und fuhr ihn im Glassarg zu seinem ewigen Parkplatz.

Das zuständige Gesundheitsamt (Champaign Board of Health) äußerte lediglich Bedenken wegen möglicher umweltschädlicher Flüssigkeiten in dem Motorrad. Doch diese konnten ausgeräumt werden.

Seite generiert in 1,041 Sekunden