Burnout-Weltrekord

Der Stunt Fahrer Joe Dryden hat den Weltrekord für den »Rolling Burnout« auf 2,23 Meilen geschraubt.

Joe Dryden, Mitglied des Victory Stunt Teams, dreht am 2. März 2016 auf dem kleinen Oval der Orlando Speed World in Florida, USA mit einer serienmäßigen Victory Octane Runde um Runde mit durchdrehendem Hinterrad und hüllt die Rennstrecke in beißenden Qualm. Nach sieben Runden dann ein lauter Knall – der Hinterradreifen ist geplatzt! Ende der Vorstellung, aber die Distanz von 2,23 Meilen gleich 3,59 Kilometern reicht für einen neuen Weltrekord.

Kaum dass sich der Rauch verzogen hatt, bekam Joe Dryden das Guinness World Record Zertifikat überreicht. »Es war nicht leicht«, meinte Dryden, »aber als ich die richtige Balance zwischen Bremse und Gas gefunden hatte, war es nur noch eine Frage der Zeit und der Haltbarkeit des Reifens, den Rekord zu knacken.«

Zum Video


Quelle: Tourenfahrer 2016-03-11

Seite generiert in 0,962 Sekunden