Claudio Domenicali: "Ducati hat sich verändert"

24 February 2016 | 11:41 am

24. Februar 2016 – 12:41 Uhr

Claudio Domenicali

CEO Claudio Domenicali freut sich, dass die Basis bei Ducati stimmt

© Ducati

(Motorsport-Total.com) – Ducati ist mittlerweile seit 13 Jahren in der MotoGP vertreten. Als sich die Italiener den Sprung in die Knigsklasse einlieen, war das Unternehmen bei weitem nicht so gefestigt wie heute. Nach der bernahme durch Audi blickt Ducati auf eine sichere Zukunft. Die aktuelle Modellpalette sorgt in Bologna fr zufriedene Gesichter. Durch neue Modelle abseits der Supersportler konnte Ducati in den vergangenen Jahren neue Kuferschichten ansprechen und Verkaufsrekorde erzielen.

Und auch die Entwicklung in der MotoGP macht Ducati Mut. Nach einigen schwierigen Jahren weht seit der Verpflichtung von Luigi Dall’Igna ein frischer Wind in der Ducati-Rennabteilung. Geschftsfhrer Claudio Domenicali wei, dass Erfolge im Rennsport fr Ducati von groer Bedeutung sind. Der CEO freut sich auf die neue MotoGP-Saison, in der Ducati endlich wieder Rennen gewinnen soll.

„2016 wird unsere 14. Saison in der MotoGP sein. Heute ist Ducati zweifellos ein ganz anderes Unternehmen als beim Debt in der Saison 2003. Es ist ein gesundes und solides Unternehmen, das bedeutsam gewachsen ist. Wir beschftigen weltweit 1.540 Mitarbeiter. 2015 erreichten wir mit 54.000 verkaufen Motorrdern einen neuen Rekord“, freut sich Domenicali.

„Die Teamprsentation, die den Start in eine neue Rennsportsaison ankndigt, ist gleichzeitig spannend und wichtig. Ich stecke sehr viel Vertrauen in Gigi Dall’Igna und seine Leute, die mit ihrer Hingabe und Aufopferung unseren Traum wahr machen. Alle Mitarbeiter der Ducati-Rennabteilung, Andrea Dovizioso, Andrea Iannone, Michele Pirro und auerordentliche Testfahrer vom Schlage eines Casey Stoner sind durch ihr Talent, ihr Wissen und ihren Teamgeist sehr wertvoll fr uns“, so Domenicali.

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Seite generiert in 0,957 Sekunden