Home / Motorrad News / Curtiss Bobber und Café auf der EICMA

Curtiss Bobber und Café auf der EICMA

2018-11-08 14:38:00

2017 hatte Curtiss die Studie Zeus vorgestellt und damit den Wandel der Firma die vormals Confederate hieß vom konventionellen Motorradhersteller zum Elektrobike-Bauer eingeleitet. 2018 auf der EICMA sind die aus der Studie entwickelten kommenden Serienmodelle und Café zu sehen.

140 kW starker Elektromotor

Bei den technischen Eckdaten gibt sich Curtiss aber immer noch recht zurückhaktend. Der Elektromotor in beiden Modellen soll 140 kW  und 200 Nm Drehmoment liefern. Damit sollen die Curtiss-Modelle den Sprint von Null auf 100 km/h in knapp über zwei Sekunden schaffen. Eine Höchstgeschwindigkeit wird noch nicht kommuniziert, dafür aber eine geplante Reichte.  Rund 450 kilometer sollen die Elektromdelle fahren können, bevor sie wieder an die Ladesteckdose müssen.

Konventionelle Bremsen, eigenwilliges Design

Auch wenn Curtiss seine beiden EICMA-Modelle schon serienreif nennt, wirken sie noch wie Studien. Es fehlen banale Dinge wie Spiegel oder Kennzeichenhalter. Die…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Hits: 6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen