Dani Pedrosa: Dank Winter-Spezialtraining zum MotoGP Titel?

2018-02-13 13:37:21

Dani Pedrosa - © LAT

© LAT – Beim Test in Sepang präsentierte
sich Pedrosa in sehr guter Verfassung

Wenn Dani Pedrosa um den Titel kämpfen möchte, dann muss er seine Schwäche bei niedrigen Temperaturen und Regen in den Griff bekommen.

Seit der Umstellung zu den Michelin-Reifen hadert der klein gewachsene Spanier mit der Reifentemperatur, sobald der Asphalt stark abkühlt. Mit einem Gewicht von um die 50 Kilogramm fehlt Pedrosa die Masse, um den Hinterreifen stark genug zu belasten.

Wenn sich ein ungutes Gefühl einstellt, wird Pedrosa gnadenlos durchgereicht. An der Bekämpfung dieses Problems arbeitet Pedrosa in diesem Winter besonders intensiv.

Im Vorjahr gab es vier Rennen, bei denen er auf Grund ausgekühlter Reifen enttäuschende Ergebnisse einfuhr. In Assen wurde er 13., in Misano 14., in Australien Zwölfter und in Japan gab er sogar auf. Von 100 möglichen Punkten sammelte Pedrosa in diesen vier Schlüsselrennen gerade einmal neun Zähler – zu wenig, um in den Titelkampf mit…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen