Dani Pedrosa will Freitags-Bestzeit nicht überbewerten

2018-08-03 17:35:50

(-Total.com) – -Werkspilot Dani Pedrosa war beim Trainingsauftakt der MotoGP in Brünn der einzige Fahrer, der am Freitag eine 1:55er-Zeit fahren konnte. Im Vergleich zum Vormittag konnte sich Pedrosa um 1,3 Sekunden verbessern und übernahm in den finalen Minuten des FP2 die Spitze.

Daniel Pedrosa

Dani Pedrosa kommt mit den hohen Temperaturen gut zurecht Zoom

„Ich kann es mir nicht richtig erklären. Technisch ist es weniger schlecht. Das schenkt mehr Vertrauen. Es geht immer ums Gesamtpaket“, kommentiert Pedrosa, der von der Bestzeit überrascht war. Etwas mehr als eine Zehntelsekunde nahm er -Pilot Danilo Petrucci ab.

„Wir arbeiteten heute gut, vor allem im FP2. Zu Beginn des Trainings waren wir schnell und beschäftigten uns mit den harten Reifen. Beide Stints waren gut. Dann montierten wir den weichen Reifen und ich verbesserte meine Rundenzeit“, berichtet der Spanier. „Ich fuhr eine gute Zeit.“

„Das ist positiv, weil ich zu dem Zeitpunkt immer…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Sag uns was Du denkst

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen