Dank Brünn bald bei Regen stärker?

2018-06-13 08:25:52

(Motorsport-Total.com) – BMW-Pilot Markus Reiterberger kam beim fünften Rennen der Superstock-1000-EM-Saison in Brünn (Tschechien) auf Platz vier ins Ziel. Reiterberger dominierte die Trainings im Trockenen, wurde kurz vor dem Start des Rennens aber von einem starken Regenschauer überrascht. Mit Platz vier betrieb „Reiti“ Schadensbegrenzung. Die Führung in der Meisterschaft konnte er verteidigen.

Markus Reiterberger

Markus Reiterberger reist mit neun Punkten Vorsprung nach Misano Zoom

Im Qualifying umrundete Reiterberger den Kurs in 2:00.855 Minuten, stellte damit einen neuen Pole-Rekord auf und nahm dem Zweitplatzierten mehr als eine halbe Sekunde ab. Im Regen war Maximilian Scheib (Aprilia) aber deutlich stärker und setzte sich bereits in Kurve 2 an die Spitze, die er bis ins Ziel verteidigte. Dahinter kamen Althea-BMW-Pilot Alesandro Delbianco und Yamaha-Pilot Florian Marino ins Ziel. Reiterberger verteidigte Platz vier gegen Andrea Mantovani (Aprilia).

„Im Trockenen war es…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen