Danny Kent: "Möchte nur ein Jahr Moto2 fahren"

29 February 2016 | 2:18 pm

29. Februar 2016 – 15:18 Uhr

Danny Kent

Danny Kent mchte bereits im November in die MotoGP aufsteigen

© GP-Fever.de

(Motorsport-Total.com) – Leopard-Pilot Danny Kent wagt 2016 seinen zweiten Versuch in der Moto2. Kent ging bereits in der Saison 2013 in der mittleren Kategorie an den Start, kam mit der unterlegenen Tech-3-Maschine aber nicht ber Platzierungen im Mittelfeld hinaus. Nach der Rckkehr in die Moto3 nahm Kents Karriere wieder an Fahrt auf. Nach dem Gewinn der Moto3-WM im Vorjahr probiert es der Brite in der bevorstehenden Saison erneut in der Moto2, hat aber bereits ein Auge auf die MotoGP geworfen.

Im Sommer 2015 hatte Kent Angebot aus der MotoGP, lehnte aber ab. „Ich denke, ich habe mich richtig entschieden. Andernfalls wre ich in der MotoGP. Ich hatte ein paar Angebote“, wird Kent von ‚Crash.net‘ zitiert. „Wir hatten echt einige Angebote, doch ich denke, dass es fr meine Karriere langfristig besser ist, in die Moto2 aufzusteigen und zu versuchen, dort gute Ergebnisse einzufahren.“

„Mein Plan ist es, nur ein Jahr Moto2 zu fahren. Ich mchte versuchen, eine tolle Saison zu zeigen und das zu wiederholen, was Alex Rins im Vorjahr tat. Dann werde ich fr 2017 hoffentlich einen guten Platz in der MotoGP erhalten“, schildert der Kalex-Pilot, der die Saison 2013 am liebsten aus seinem Gedchtnis streichen mchte.

„Ich muss beweisen, dass ich ein Moto2-Motorrad fahren kann. 2013 dachte jeder, ich komme nur mit der Moto3-Maschine zurecht. Momentan entwickelt sich mit den Tests alles in die richtige Richtung“, erklrt der Moto3-Weltmeister, der bei den bisherigen Wintertests ordentliche Rundenzeiten fuhr. Kent hat den Vorteil, die Erfahrung der Kiefer-Crew zu nutzen.

Danny Kent

Bei den bisherigen Wintertests hinterlie Danny Kent einen starken Eindruck

© Leopard Racing

„Ich steige mit dem Team in die Moto2 auf, mit dem ich die Moto3-WM gewann. Sie haben Erfahrung in der Moto2 und haben 2011 mit Stefan Bradl die Meisterschaft gewonnen. Ich vertraue ihnen und muss auf sie…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Seite generiert in 1,321 Sekunden