«Das neue Motorrad ist besser»/MotoGP SPEEDWEEK

2018-05-06 19:53:27

MotoGP

Von 06.05.2018 19:39

KTM-Testfahrer MIka Kallio flitzte in Jerez als Wildcard-Pilot mit der Weiterentwicklung der RC16 auf Platz 10. Er besiegte die Stammfahrer Pol Espargaró (11.) und Smith (13.).

Das österreichische Red Bull-KTM Werksteam schaffte beim GP von Spanien in Jerez in der MotoGP-Klasse das bisher beste Mannschaftsergebnis. Mika Kallio brauste mit der RC16 auf Platz 1 vor Pol Espargaró, Bradley Smith schaffte den sauberen 13. Platz.

Drei MotoGP-KTM in den Punkten – ein Novum in der GP-Geschichte.

Und das genau 16 Jahre nach dem Jerez-GP 2012, bei dem Firmenchef Stefan Pierer offiziell den Einstieg in die 125-ccm-Weltmeisterschaft 2003 verkündet hat. Mit dem Worten: «Es gehört mehr Orange ins Fahrerlager.»

Testfahrer Mika Kallio, inzwischen 36 Jahre alt, 2017 in Spielberg schon starker Zehnter, in Aragón Elfter, zog sich ein weiteres Mal prächtig aus der Affäre.

Er benutzte aber exklusiv eine neue…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen