Das sind die ersten Details zur Elektro-MotoGP

2018-02-06 12:17:07

Die MotoE will 2019 durchstarten - Foto: MotoE

Die MotoE will 2019 durchstarten

Motorsport-Magazin.com – Die neue MotoE präsentierte sich am Dienstag in Rom zum ersten Mal der Öffentlichkeit. Ab 2019 sollen insgesamt 18 Motorräder des italienischen Herstellers Energica bei ausgewählten Rennen im Rahmen der MotoGP-Wochenenden an den Start gehen. Die Rennserie wird vorerst auf drei Jahre begrenzt als „FIM MotoE World Cup“ ausgetragen, ist also keine offizielle Weltmeisterschaft.

Da es sich um eine Einheitsklasse ohne Beteiligung der in der Motorrad-WM vertretenen Hersteller handelt, werden die privaten Rennställe als Einsatzteams der Energica-Motorräder fungieren. Jedes der sieben in der MotoGP-Klasse vertretenen Privatteams wird zwei Bikes an den Start bringen, insgesamt vier Teams aus den kleinen zwei Klassen setzen jeweils ein Motorrad ein.

Fahrer und Strecken unklar

Welche Fahrer die Rennen bestreiten sollen, ist noch unklar. Herve Poncharal, Präsident der Teamvereinigung IRTA, meinte zuletzt im Gespräch mit…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen