Der falsche und der richtige Weg den Bodensee zu erkunden

(Werbelink) Amazon Motorrad Shop

 

Motorradtour Bodensee

Quelle: pixabay.com

Motorradtour Bodensee

„Wenn ich den See seh, brauch ich kein Meer mehr!“

Wer gern mal ins weite sehen möchte und nicht gerade ans Meer fahren will, für den ist das Schwäbische Meer der Bodensee genau das richtige!

Auf dieser Tour könnt Ihr alle Sehenswürdigkeiten des Bodensees auf einer Route Rund um den See erfahren. Welcher dabei der richtige Weg ist? Das ist der Weg die wunderschönen Landschaften zu genießen und sich Zeit für mehr mit zu nehmen!

Start ist die größte Stadt am Bodensee Konstanz. Von hier hat man bereits eine weite Sicht gen Alpen und sieht in der Ferne den Säntis, den Hegau und den Schweizer Seerücken. Konstanz ist aber auch eine Stadt der Kultur mit dem Stadttheater, der Südwestdeutsche Philharmonie und zahlreichen Konzert, Theater und Kabarett Aufführungen.

zeppelin-455349_640Von Konstanz geht es zum ersten Etappenziel Friedrichshafen. Dazu nimmt man entweder die Fähre nach Meersburg undkann die erste Seebrise um die Nase wehen lassen oder vorbei an der Insel Mainau und Überlingen auf dem Landweg. Friedrichshafen ist nicht nur als touristisches Ziel, sondern auch als Zepelinstadt bekannt. Ein besuch des Zeppelin Denkmals und dem Kultur- und Congress-Centrum dem Graf-Zeppelin-Haus ist daher eine obligatorische Pflicht. Bei einem Stadtrundgang könnt Ihr das einzigartige See- und Alpenpanorama der Stadt genießen.

Einen Abstecher zur weltberühmte Inselstadt Lindau sollte auf der Routenplanung nicht fehlen! Die Insel im See hat Ihren Mittelalterlichen Charakter bewahrt und weist mit dem Wahrzeichen der weltbekannten Hafeneinfahrt mit dem Bayerischen Löwen und dem Leuchtturm eine Fülle an historischen Sehenswürdigkeiten.

Weiter geht es nach Österreich wo euch die Vorarlberger Landeshauptstadt Bregenz erwartet. In Bregenz wir eine Menge auf kleinem Raum geboten. Besucht die schmalste Hausfassade Europas oder den Balkon über dem See den Fischersteg und erlebt unvergesslichen Sonnenuntergängen mit Blick auf die bevölkerte Ufer Promenade.

Im Dreiländer Eck führt die Tour in die Schweiz wo Rorschach nachts mit seinen beleuchteten Gebäuden am Hafen und dem Wahrzeichen der Stadt dem Kornhaus zum Promenieren und Verweilen einlädt. Am See entlang geht es über die malerischen Badeorte Arbon und Romanshorn nach Stein am Rhein.

An der Stelle wo der Bodensee wieder zum Rhein wird liegt Stein am Rhein eingebettet in eine paradiesische Landschaft. Neben umfangreichen Kunst und Kultur Angeboten findet Ihr in der Stadt am Reihn eine bunte Palette an gastronomischen Angeboten und Genüssen.

Hier geht es dann wieder nach Deutschland, wo euch Radolfzell mit einem Sehenswerten historisch Stadtkern erwartet.

Zum Abschluss der Tour bietet sich die Insel Reichenau an. Bereits die Anfahrt der Insel ist ein Erlebnis. Eine lange Pappelallee verbindet das Festland mit der Insel und bietet zum Abschluss einen weiten Blick auf das Schweizer Ufer und den Gnadensee.

Reiseroute:

Konstanz » Friedrichshafen » Lindau » Bregenz, Österreich » Rorschach, Schweiz » Arbon, Schweiz » Romanshorn, Schweiz » Stein am Rhein, Schweiz » Radolfzell am Bodensee » Insel Reichenau

Kilometer: ca 200 km
Fahrtzeit: ca. 4 Std. 20 min.

Highlights auf der Tour:

Basisquartier:

Sehenswert:


(Werbelink) Bike Sales - Zweite Hand Motorräder


Source link

Seite generiert in 0,928 Sekunden