Der weiße Pfeil: Husqvarna Vitpilen 701 im Test

2018-08-06 15:29:00

Was kann die Husqvarna Vitpilen 701? Unser Redakteur Volker Pfau hat die Maschine für Sie getestet.

© Oliver Bodmer

Das Motorrad poloarisiert, ist aber dennoch für eine genussvolle Ausfahrt zu haben. Wir haben die Husqvarna Vitpilen 701 für Sie ausprobiert.

Die Einzylindermotorräder sind rar geworden. Umso mehr freut man sich darum auf die Husqvarna Vitpilen 701, die vom selben Aggregat angetrieben wird wie ihre Konzernschwester KTM 690 Duke. Und das ist immerhin der momentan größte Serien-Single auf dem Markt.

Während beim Hubraum mit 693 Kubikzentimetern Gleichstand herrscht, darf der Husqvarna-Pilot seinen Papieren entnehmen, dass seine Vitpilen mit 75 PS zwei Pferdestärken mehr hat als die österreichische Duke. Das macht aber den Käse nicht fett, und die Husqvarna gleich gar nicht: Gerade einmal 166 Kilogramm bringt sie fahrfertig auf die Waage. Gebaut wird sie übrigens ebenfalls in Österreich.

Das Design der Husqvarna Vitpilen 701

Viel mehr Beachtung als Leistung und…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen