Home / Motorrad News / Die FIM krebst kleinlaut zurück/Superbike-WM SPEEDWEEK

Die FIM krebst kleinlaut zurück/Superbike-WM SPEEDWEEK

Hits: 1

2019-02-10 07:07:00

-WM

Von 10.02.2019 07:07

Der -Weltverband FIM wollte auf die Rennsaison 2019 im Strassenrennsport nur Helme zulassen, die von der FIM geprüft und Zugelassen sind. Nun krebst der Weltverband zum zweiten Mal zurück.

Weltweit sind drei Prüfverfahren für Motorradhelme zulässig; ungeprüfte Helme dürfen nicht verkauft werden. Das war der Stand bis Oktober 2017. Dann beschloss die FIM, für Helme im Strassenrennsport in Eigenregie eine strengere Norm zu definieren. Ursprünglich sollten ab Saisonbeginn 2019 in allen WM- und Weltcup-Strassenrennen nur nach FIM-Norm geprüfte Helme zulässig sein.

Das erste Mal krebste die FIM vergangenen Herbst zurück, als die Einführung der FIM-Helmnorm für die WM-Kategorien Supersport, Endurance und Moto3 Junior sowie die Weltcup-Kategorien Rookies Cup, MotoE und Seitenwagen um ein Jahr auf Saisonbeginn 2020 verschoben wurde. Nur für die Grand-Prix-Kategorien , Moto2 und Moto3…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen