Ducati 959 Panigale Corse | 05.11.2017

2017-11-05 22:44:00

Euro 4-konform leistet der Zweizylinder 150 PS (110 kW) bei 10.500/min und stellt ein maximales Drehmoment von 102 Nm bei 9.000/min bereit. Aus dem Hause Öhlins kommen Gabel und Federbein sowie Lenkungsdämpfer.
Vollgetankt bringt die 2018er Ducati 959 Panigale Corse nur noch 197,5 Kilogramm auf die Waage. Zwei Kilo weniger als zuvor, was auf das Konto vom Schalldämpfer aus Titan und der kleineren Lithium-Ionen-Batterie gehen dürfte.
Im Gegensatz zur V4-Panigale hält sich die Ducati 959 Panigale Corse weiterhin an die Ein-Liter-Klassengrenze, so dass Hobby Pilotin auf der Rennstrecke weiterhin in der 1000-Klasse starten dürfen. Passenderweise rollt sie im MotoGP-Design an. Das Elektronikpaket umfasst neben ABS und Traktionskontrolle auch Quickshifter, Motorbremskontrolle und drei Fahrbmodi.
Zum Preis hat sich Ducati noch nicht geäußert. Die Standard-959 Panigale liegt fürs Modelljahr 2017 bei 16.790 Euro.

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen