Ducati bringt neues Seamless-Getriebe

25 February 2016 | 12:56 pm

25. Februar 2016 – 13:56 Uhr

Ducati Desmosedici GP

Die Ducati Desmosedici GP erhielt ein neues Seamless-Getriebe

© Ducati

(Motorsport-Total.com) – Ducati war nach Honda der zweite Hersteller, der in der MotoGP ein Seamless-Getriebe verwendete. Die Italiener brachten die erste Version noch in der Saison 2011 zum Einsatz. Yamaha lie sich deutlich mehr Zeit bei der Entwicklung eines Seamless-Getriebes. ber die Jahre gab es immer wieder kleine Verbesserungen. Im Vorjahr kam bei Ducati ein Seamless-Getriebe zum Einsatz, das vom ersten bis zum fnften Gang nahtlos die Gnge sortiert. Fr 2016 hat Ducati nachgebessert: Die Desmosedici GP wechselt vom ersten bis in den sechsten Gang nahtlos die Fahrstufen. Ducati besttigte das Update gegenber ‚Motorsport-Total.com‘.

Werkspilot Andrea Dovizioso begrt das Update und dankt Ducati-Corse-Chef Luigi Dall’Igna fr das neue Getriebe: „Gigi hat beim Seamless-Getriebe tolle Arbeit geleistet. Der bergang vom fnften in den sechsten Gang ist sehr angenehm. Es gibt aber Nachteile in einem anderen Bereich. Wir arbeiten daran“, bemerkt der Italiener im Rahmen der Prsentation der 2016er-Maschine.

Und auch Teamkollege Andrea Iannone schwrmt vom neuen Bauteil: „Das neue Seamless-Getriebe fhlt sich gut an. Es ist immer wieder toll, neue Teile am Motorrad zu haben. Der Wechsel zum sechsten Gang konnte deutlich verbessert werden“, berichtet Iannone, der 2016 einiges vor hat: „Im Laufe der Saison 2015 verbesserten wir uns von Rennen zu Rennen. Das Motorrad wurde immer besser. Wir mchten in dieser Saison die besten Fahrer und Hersteller herausfordern.“

Ducati Desmosedici GP

Problemzone Nummer eins: Ducati fllt der Wechsel zu den Michelin-Reifen schwer

© Ducati

Ducatis Problemzone sind aktuell die Michelin-Reifen, die nicht perfekt mit dem Charakter der Desmosedici GP harmonieren. Bisher wirkte es so, als wrden die Reifen besser zu den lteren Ducati-Modellen passen. Vor allem die Avintia-Piloten berraschten mit ihren 2014er-Ducatis und waren in Sepang und auf Phillip Island sehr…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Seite generiert in 1,042 Sekunden