Ducati hat von Jorge Lorenzo „profitiert“

2018-09-13 09:47:06

(Motorsport-Total.com) – Am Ende der MotoGP-Saison 2018 trennen sich die Wege von Ducati und Jorge Lorenzo. Die Italiener setzen ab 2019 auf Danilo Petrucci, während Lorenzo zu Honda wechselt und dort Teamkollege von Marc Marquez wird. Ducati-Boss Claudio Domenicali hat nun verraten, dass er Lorenzo zwar nicht unbedingt nachtrauern wird – die Zusammenarbeit mit dem Spanier für Ducati aber trotzdem wichtig gewesen sei.

Jorge Lorenzo

Jorge Lorenzo konnte auf der Ducati bisher drei Rennen gewinnen Zoom

„Es hat uns einen sehr großen Vorteil eingebracht, dass Jorge jetzt seit 20 Monaten […] bei uns im Team ist. Wir haben (in dieser Zeit; Anm. d. Red.) viele Dinge über das Bike verstanden“, verrät Domenicali im Gespräch mit ‚GPOne.com‘ und erklärt: „Heute haben wir ein extrem konkurrenzfähiges Motorrad.“ Das habe man unter anderem auch den Hinweisen und Einwürfen von Lorenzo zu verdanken.

Trotzdem entschied sich Ducati dagegen, auch 2019 weiter mit Lorenzo zu arbeiten….

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen