Ducati Monster 797 im Fahrbericht | MOTORRAD 08/2017

20 June 2017 | 3:30 pm

Alles begann 1992. Zu diesem Zeitpunkt präsentierte Ducati die erste Monster, die M900. Was danach folgte, war eine bis heute andauernde Erfolgsgeschichte. Mit einem kleinen Einschnitt: Seit Ende 2013 hatte der luftgekühlte L-Twin in der Baureihe ausgedient. Schon ab 2001 mit dem auf der Superbike-Ikone 916 basierenden Antrieb in der Monster S4 bekam er Konkurrenz aus dem Lager der flüssigkeitsgekühlten Motoren, bevor vor vier Jahren der Schlussstrich unter das Kapitel Luftkühlung gezogen wurde. Mit der neuen Ducati Monster 797 als Einstiegsmodell in die Familie von Ducatis Naked Bikes erlebt der luftgekühlte Antrieb sein Revival.

Motor der neuen Ducati Monster 797 kein Unbekannter

Dabei folgt er einer Vorgabe, die schon die ersten Monster-Typen geprägt hat: das Baukasten-System. Der Motor der neuen Ducati Monster 797 ist kein Unbekannter. Er werkelt in fast exakt der gleichen Konfiguration (88 mm Bohrung, 66 mm Hub) in den Scrambler-Modellen. Leichte Anpassungen gab’s nur…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen