Home / Motorrad News / Energica Ego Corsa MotoE | MOTORRADonline.de

Energica Ego Corsa MotoE | MOTORRADonline.de

2018-11-16 11:40:00

Im Automobilrennsport hat sich die Formel E mit rein elektrisch angetriebenen Formel-Autos bereits etabliert. Für 2019 will die oberste Motorradsportbehörde FIM ein ähnliches Modell im Zweiradsport ansiedeln. Die Serie heißt MotoE und wird mit Elektrobikes des italienischen Herstellers Energica gefahren.

160 PS stark und 270 km/h schnell

Das Energica Ego Corsa MotoE getaufte Rennmotorrad basiert dabei auf dem Serienbike Energica Ego, wurde aber für den Renneinsatz weiterentwickelt. So leistet der Elektromotor bis zu 120 kW, was umgerechnet rund 160 PS und damit in etwa dem Leistungsniveau der Moto2-Rennmaschinen entspricht. Das maximale Drehmoment von 200 Nm, das aus dem Stand bis etwa 5.000/min anliegt, übertrifft dagegen das der Verbrenner-Modelle deutlich. Ein Getriebe oder eine Kupplung gibt es nicht. Als Höchstgeschwindigkeit gibt die FIM für die Energica Ego Corsa MotoE 270 km/h an. Die Spurtzeit soll bei knapp 3 Sekunden liegen. Die Kapazität der…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen