Home / Racing News / Exklusiv-Interview mit Jochen Kiefer Teil 2: Die Alternativen

Exklusiv-Interview mit Jochen Kiefer Teil 2: Die Alternativen

2018-08-01 12:28:52

(-Total.com) – Das ehemalige Moto2-Weltmeisterteam von Jochen Kiefer blickt auf eine lange Präsenz im MotoGP-Fahrerlager zurück. Auch in Zukunft möchte Kiefer im Grand-Prix- tätig sein. Ein Wechsel in das Fahrerlager der -WM ist für die Weltmeister der Moto2-Saison 2011 momentan nicht denkbar. Im ersten Teil des Exklusiv-Interviews mit Jochen Kiefer thematisierten wir die Nachwuchssorgen in . Teil zwei beschäftigt sich mit den Themen ideale Einsteigerklasse, Moto2-Zukunft und Jonas Folger.

Stefan Bradl

Mit dieser 125er- wurde Stefan Bradl 2009 WM-Zehnter Zoom

Frage: “Ist die Moto3-Kategorie grundsätzlich zu teuer für den Einstieg?”
Jochen Kiefer: “Die Moto3 in der NEC war eine günstige Einsteigerklasse. Es waren die Standardmotorräder – es war keine teure Geschichte.”

Frage: “Wie sieht die perfekte Einsteigerformel aus?”
Kiefer: “Die Standard-Moto3-Hondas waren gute Einsteigermaschinen. Die Motorräder wurden für…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen