Folgt das dritte Podium in Serie?

2018-05-05 17:28:36

(-Total.com) – Die -Mannschaft hat nach zwei Podestplätzen in Serie viel Selbstvertrauen getankt und kann auch am vierten Rennwochenende in Jerez ein Wörtchen mitreden. Im Qualifying trennten die beiden Piloten drei Tausendstelsekunden. Alex Rins war abermals knapp schneller als Andrea Iannone – sie reihten sich auf den Plätzen sechs und sieben in Schlagdistanz zur Spitze ein. Auch die Rennpace der -RR sah im vierten Training vielversprechend aus.

Alex Rins

Alex Rins glaubt: P3 wäre im Jerez-Quali möglich gewesen Zoom

„Ich fühle mich sehr gut auf dem Bike“, bestätigt Rins den positiven Eindruck. Der Spanier war zum ersten Mal auf einem -Bike in Jerez auf der Strecke, denn im Vorjahr musste er aufgrund einer Verletzung beim Spanien-Rennen pausieren. Als Nachteil möchte er das aber nicht werten, denn die Premiere glückte. 0,331 Sekunden fehlten ihm auf die Pole-Zeit von Cal Crutchlow.

„Im Qualifying habe ich mein Bestes gegeben. Aber es war…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Sag uns was Du denkst

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen