Home / Racing News / Formel 1 kein Rennsport mehr poltert KTM-Chef Stefan Pierer

Formel 1 kein Rennsport mehr poltert KTM-Chef Stefan Pierer

2018-08-11 18:35:26

Stefan Pierer - © KTM

© – Stefan Pierer hebt die hochgestochene
-Technologie hervor

(-Total.com) – Seit Jahren boomt die -WM und zieht an jedem Rennwochenende die Fanmassen zu den Rennstrecken.

An diesem Wochenende gastiert die MotoGP auf dem Red-Bull-Ring und für KTM ist es das Highlight des Jahres. „An diesem Wochenende erwarten wir bis zu 200.000 Zuschauer“, sagt KTM-Chef Stefan Pierer. „Es ist eine besondere Veranstaltung und die größte Sportveranstaltung in Österreich.“ Inklusive Rahmenprogramm stehen rund 70 KTM-Fahrer in Spielberg am Start.

Warum die Fans die MotoGP lieben, ist für Pierer sonnenklar: „Das hier ist wahrer Rennsport. Der Fahrer macht 60 bis 70 Prozent aus, und das kann man sich ansehen.“ Von der Formel 1 hält er dagegen nicht viel: „Dort kannst du sowieso bald einen Dummy reinsetzen, wenn man das übertrieben ausdrückt. Und zu dieser Aussage stehe ich auch“, so Pierer. Gute MotoGP-Fahrer zu finden, ist dagegen eine…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen