Home / Motorrad News / Furion M1: Hybridmotorrad mit Elektro- und Wankelmotor

Furion M1: Hybridmotorrad mit Elektro- und Wankelmotor

2018-12-18 08:40:19

Einst ruhten große Hoffnungen auf dem Wankelmotor. Mit seinem vibrationsarmen Lauf, wenigen beweglichen Teilen und seiner Drehfreude sollte er die Hubkolbenmotoren alt aussehen lassen. Doch hoher Verbrauch und mangelnde Standfestigkeit verwehrten dem von Felix Wankel erfundenen Rotationskolbenmotor einen breiten Durchbruch.

Nun hat die kleine, in der Rennsportstadt Le Mans ansässige Motorradschmiede Furion Motorcycles den Wankel wieder ausgegraben. Die französischen Tüftler haben den Rotationskolbenmotor mit einem Elektromotor zu einem Hybridantrieb kombiniert. Die Idee dahinter: Die Drehfreude des Wankelmotors soll mit dem bereits bei niedrigen Drehzahlen vorhandenen Drehmoment des Stromers zu einem einzigartigen Beschleunigungserlebnis verbunden werden.

Beim Konzeptmotorrad Furion M1 liefert der Zweischeiben-Wankelmotor aus 654 Kubikzentimetern Brennraumvolumen eine Spitzenleistung von 120 PS, die jedoch erst bei 14.500 Umdrehungen bereitsteht. Auch sein maximales Drehmoment…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen