Gefahren: Yamaha MT-03

2 March 2016 | 3:33 pm

Yamaha weitet seine unverkleidete MT-Baureihe mit der MT-03 nach unten aus und kreiert damit ein sehr fahraktives Klein-Motorrad.

Yamaha weitet seine unverkleidete MT-Baureihe mit der MT-03 nach unten aus und kreiert damit ein sehr fahraktives Klein-Motorrad. Das aber durchaus auch für lange Fahrer taugt.

Sie haben Oberwasser bei Yamaha: 70.000 Fahrzeuge ihrer erst zwei Jahre jungen MT-Baureihe konnten die rührigen Japaner 2014 und 2015 in Europa verkaufen. Auf solche Zahlen schauen nicht nur die drei anderen japanischen Hersteller mit großen Augen; auch die europäischen Zweiradproduzenten haben allen Grund, die Marke mit den drei Stimmgabeln im Fokus zu behalten. Zufrieden mit diesem Erfolg ist Yamaha aber noch lange nicht, weshalb man diese unverkleidete Baureihe demnächst mit der MT-10 nach oben und bereits jetzt mit der MT-03 für knapp 5.000 Euro nach unten hin ausweitet.

Die Basis für die MT-03 kommt vom kleinen Racer R3: Von diesem Mini-Supersportler wurden Motor und Fahrwerk übernommen. Der Paralleltwin mit 321 Kubikzentimetern Hubraum arbeitet nicht nur willig, sondern überzeugt auch durch hohe Laufkultur. Fünfstellige Drehzahlen realisiert das 42 PS-Triebwerk mit Leichtigkeit, doch braucht man sie nur selten. Denn der kleine Zweizylinder ist keineswegs schwach auf der Brust: Bereits mit 5.000 bis 8.000 Umdrehungen ist zügiges Vorwärtskommen möglich. Ist der Verkehr dicht, schnurrt das Triebwerk auch mit 2.000 Touren vor sich hin. Klar, dass bei einem kleinvolumigen Motor öfter geschaltet werden muss als bei einem Bigbike, doch das fällt angesichts der leichtgängig und präzise arbeitenden Schaltbox einfach. Den Benzinverbrauch gibt Yamaha mit vier Litern pro 100 Kilometer an; wer den Twin auf Überlandfahrt nicht permanent in höchsten Drehzahlen jubeln lässt oder nur in der Stadt herumgurkt, kann diesen Wert durchaus realisieren – der Bordcomputer zumindest behauptet das. Nachmessen konnten wir leider noch nicht.

„bike und business“-Testfahrer Phillip Dotzler auf der MT-03 im Raum Alicante

Ebenso zufriedenstellend wie mit dem Antrieb fiel der…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Seite generiert in 1,030 Sekunden