GMT94 verlässt die EWC | MOTORRADonline.de

2018-07-11 09:17:00

Das Finale der FIM Endurance World Championship bei den 8 Stunden von Suzuka in Japan wird nicht nur der große Angriff für GMT94 Yamaha auf den vierten EWC-Weltmeister-Titel, sondern auch der letzte Auftritt der Mannschaft von Christophe Guyot in dieser Serie. Danach wechselt die Mannschaft vollends in den Sprint-Rennbereich.

Vierter Titel im Visier

In Japan zählen David Checa, Niccolo Canepa und Mike di Meglio zu den großen Favoriten auf den FIM EWC WM-Titel 2017/2018. Nur zehn Punkte liegt GMT94 hinter der führenden Mannschaft von F.C.C. TSR Honda France, die in Suzuka ihr Heimrennen bestreiten. Das Guyot-Trio gewann letztes Jahr den Saisonauftakt beim Bol d’Or, den 24-Stunden von Le Castellet, und stand am Slovakiaring und in Oschersleben auf dem Podest. Nun soll zum Abschluss der erfolgreichen EWC-Karriere des Teams der vierte WM-Titel angepeilt.

GMT94 entstand um Christophe Guyot herum, der selbst noch für seine eigenen Mannschaft im Sattel saß und dabei einige Rennsiege…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen