Guintoli über MotoGP: „Man hat das Gefühl, abzuheben“

2017-11-08 12:43:22

08. November 2017 – 12:43 Uhr

Sylvain Guintoli

Sylvain Guintoli genoss die Rennen mit der über 250 PS starken MotoGP-Suzuki

© GP-Fever.de

(Motorsport-Total.com) – Suzuki nominierte Ex-Superbike-Weltmeister Sylvain Guintoli im Frühjahr, um den verletzten Alex Rins in Le Mans, Mugello und Barcelona zu vertreten. Das MotoGP-Paddock war für Guintoli kein Neuland. Er fuhr fünf Jahre lang in der 250er-WM und zwei Jahre in der MotoGP. Der Wechsel von der Suzuki GSX-R1000, die Guintoli 2017 in der Britischen Superbike-Meisterschaft fuhr, zur MotoGP-Maschine war mit Sicherheit das Highlight seiner Rennsaison.

Was blieb Guintoli im Kopf? „Als ich zum ersten Mal in Jerez auf die Suzuki stieg, fühlte sie sich sehr ausbalanciert an. Die Leistung wird sehr gleichmäßig abgegeben. Der Motor ist sehr stark. Diese Maschinen sind unglaublich leistungsstark. Superbikes haben viel Leistung, doch diese Maschinen hier hören einfach nicht auf“, berichtet der erfahrene Franzose.

„In Mugello erreicht man 340…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen