Härtetests in der Steppe

2018-06-11 11:22:00

Tag 5 der International GS Trophy in der Mongolei zeigte zwei völlig verschiedene Gesichter. Am Morgen setzten die Fahrer ihre Tour mit einer 100 Kilometer langen Etappe fort, die weiter durch die semi-aride mongolische Steppe führte.

Am Nachmittag eroberten die BMW Motorrad International GS Trophy Fahrer dagegen eine neue Welt, eine Berglandschaft, in der Schafe, Rinder und Pferde auf grünen Weiden grasten und der Duft von Alpenblumen die Luft erfüllte. Eine berauschende Mischung nach der kargen Wüstenlandschaft.

Ongi River

Am Morgen des fünften Tages stand bereits der erste Härtetest auf dem Programm. Zunächst traten die Fahrer zur Sonderprüfung 12, „Ongi River“, einer klassischen mehrfachen Flussüberquerung, an. Hier bestand die Herausforderung weniger in dem seichten Wasser als in den tiefen Kiesbänken des Flusses. Den besten Lauf des Tages hatte Team Ausamerica, das zweite Frauenteam, nicht wegen der Geschwindigkeit, sondern wegen seiner außergewöhnlichen…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen