Harley-Davidson entwickelt Notbremssystem | MOTORRADonline.de

2018-08-06 11:57:00

Notbremssysteme für Motorräder sind kein ganz neuer Ansatz mehr. Ducati und KTM entwickeln zusammen mit Zulieferer Bosch entsprechende, radarbasierte Assistenten. Honda entwickelt dem Vernehmen nach ein eigenes System. Jetzt sind Bilder zur Patentanmeldung aufgetaucht, die zeigen, auch Harley-Davidson arbeitet offensichtlich an solch einem Assistenzsystem.

Diverse Sensoren überwachen den Fahrer und melden, ob er für eine Notbremsung bereit ist.

Fahrer wird auf Bremsung vorbereitet

Auch das Harley-Davidson-System setzt auf eine Radarüberwachung der Umgebung vor dem Motorrad. Wird ein Hinderniss erkannt, so leitet der Assistent bei Bedarf autonom eine Bremsung ein und trennt die Kupplung. Da ein Motorrad als Einspurfahrzeug aber fahrdynamisch viel sensibler reagiert als ein Auto, hat Harley weitere Features eingeplant.

Um den Fahrer mit einer möglichen Notbremsung nicht zu überraschen und ihn damit aus dem Gleichgewicht zu bringen, hat Harley weitere Sensoren…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen