Harley-Davidson Softail Breakout im Fahrbericht | MOTORRAD 22/2017

2017-10-13 18:41:15

Das ist der Chefsessel! Wer dieses Eisen parkt, muss nichts erklären. Allein schon diese Reifen: Vorn rotiert ein 21-Zoll-Rad, hinten eine 240er-Heckwalze auf 18-Zoll-Felge. Noch Fragen? Wie bei der gleich schweren Fat Bob (306 Kilogramm) fasst der Tank der Harley-Davidson Softail Breakout knapp bemessene 13,2 Liter. Nur sitzen ihm keine Instrumente auf. Stattdessen befinden sich LCD-Tacho und Kontrollleuchten in der Lenkerklemmung. Der Bordcomputer vermeldet bei allen Softails eingelegten Gang, Benzinvorrat, Drehzahl, Reichweite, Uhrzeit und zwei Trip-Master.

114er schiebt mächtig an

Das Pulsieren des 114er-V2 kommt bei der Harley-Davidson Softail Breakout im Vergleich zu den anderen neuen Softail-Modellen am pursten, ungefiltertsten rüber. Der 114er schiebt mächtig an. In Klappmesserhaltung nimmst du die Welt entgegen – Beine und Arme weit nach vorn gestreckt, den breiten Drag Style-Lenker auf hohen Risern umklammert. Der Hintern fläzt sich im 66,5 Zentimeter tiefen Sitz. Im…

Weiterlesen

Westbikers.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, Videos und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen