Home / Motorrad News / Harley-Rückruf: Rostige Bremssattelbohrung

Harley-Rückruf: Rostige Bremssattelbohrung

2019-02-11 11:37:30

853 Maschinen in betroffen

| Autor / Redakteur: Niko Ganzer / Stephan Maderner

Rückruf für die Harley-Davidson Street Rod.

Über 41.000 Exemplare der Street 750 und Street Rod benötigen eine Überprüfung der Bremsanlage, weil es zu einem Anschleifen der Kolben kommen kann.

Weil die Bremskolben in der Bremssattelbohrung schleifen könnten, ruft - die Modelle Street 750 und Street Rod zurück. „Es handelt sich um Motorräder, die zwischen dem 15. Mai 2015 und dem 7. Dezember 2018 in unserem Werk in Indien hergestellt wurden“, erklärte ein Sprecher der Marke auf Anfrage.

Ursache für den Rückruf ist mögliche Korrosion im Bereich der Bremssattelbohrung, die insbesondere in Küstengebieten oder in Regionen mit erhöhtem Streusalzeinsatz vorkommt. Dem sind vier Unfälle bekannt, bei dem ein erhöhter Bremswiderstand den Fahrer überraschte.

Die Aktion „0174“ startet spätestens im April 2019 für weltweit 41.214 Maschinen. In Deutschland sind 853 Exemplare für eine…

Weiterlesen

.de stellt über eine RSS- bwz. Feedschnittstelle einen Auszug der jeweiligen Webseiten dar.
Für das Urheberrecht, also den Inhalt, und Bilder sind die Betreiber der jeweiligen Seiten verantwortlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen