Hells Angel bewacht Flüchtlinge

(Werbelink) Amazon Motorrad Shop

Ein bizarres Szenario spielt sich im deutschen Hessen ab.

Die Aufnahmezentren in Deutschland sind zum Bersten voll. In den Flüchtlingsunterkünften ist die Stimmung angespannt. Die Menschen haben Angst. Sie wissen nicht wie es weiter geht. Zu den Zukunftsängsten und den Traumata der Vergangenheit kommt auch noch die Angst vor fremdenfeindlichen Angriffen. Grund genug, um die Sicherheit in und um Asylzentren durch Securities zu sichern.

Wie Bild.de nun erfuhr, spielt sich dabei ein besonders bizarres Szenario im deutschen Bundesland Hessen ab. Dort wird eine Firma, die als Sub-Unternehmer die Asyleinrichtungen bewacht, von einem Mitglied der berüchtigten Rockerbande Hells Angels MC geführt.

Das Unternehmen „Pond Security Service GmbH“ hat den alleinigen Auftrag der Landesregierung sich um den Schutz der Schutzsuchenden zu kümmern. Soweit auch kein Problem. Heikel wird es erst, wenn Pond eine andere Firma aus Frankfurt beschäftigt. „Weiss Sicherheitsdienste GmbH“ wird nämlich von Faith Alkan geführt, und der ist Mitglied der Rockerbande.

Ganz offen

Der 35-Jährige ist Boxer und Chef des Unternehmens. Aus seiner Zugehörigkeit zu den Hells Angels macht er keinen Hehl. Er posiert ganz offen mit den Bandentattoos und in Rockerkluft. Er ist bekannt als Security, bewachte unter anderem schon Hollywood-Star Arnold Schwarzenegger. Außerdem war er Ordnungshüter des Fußballklubs Mainz 05.

Chefs werden nicht überprüft

Zuständig für die Auswahl der Sicherheitsfirmen, ist der hessische Finanzminister Thomas Schäfer. Ein Sprecher des Landesbetriebs Bau und Immobilien Hessen (LBIH), Axel Marbach, erklärt gegenüber bild.de: „Mitglieder der Geschäftsführung werden nicht überprüft, nur die Mitarbeiter, die vor Ort eingesetzt werden.“


(Werbelink) Bike Sales - Zweite Hand Motorräder


Source link

Seite generiert in 2,024 Sekunden